Bewegtbild

WER IST NERO AMYGDALA?

Wer ist Nero Amygdala

Format

Konzipiert als 5-teilige Webserie

Status Quo

Schreibphase abgeschlossen. Auf der Suche nach Partnern für die Umsetzung. Interesse?

Synopsis

Maya ist Krankenschwester. Ständig im Dienst und ständig am Ende ihrer Kräfte. Für ihre Patienten gibt sie alles während sie an den Zuständen zu zerbrechen droht. Sie träumt von mehr Kontrolle über ihr Leben, mehr Anerkennung, weniger leeren Versprechen. Doch von Tag zu Tag verliert sie mehr den Halt, wird schikaniert und angelogen. Ausgerechnet an einem freien Tag begegnet sie einem Mann, der ihre Hilfe benötigt. Zumindest erweckt seine Lage den Eindruck. festgeschnallt an eine Pressspannplatte in einem Wald, angeschlossen an einem seltsamen Apparat, der ihm Schmerzen zufügt. Doch sie täuscht sich. Maya wird in eine Welt gezogen, die ihre schlimmsten Ängste und kühnsten Träume in greifbare Nähe rücken lässt. Obskure medizinische Praktiken, verworrene Gespräche und fragwürdige Personen mit undurchsichtigen Absichten drängen sie so schnell wie möglich die Antwort auf eine Frage zu finden. Wer ist Nero Amygdala?

Auszug

INT. WARTERAUM PRAXIS DR. KAPAZUNDER 
Wir beobachten wie Maya zörgerlich auf einem Stuhl vor einer weiß gekachelten Wand Platz nimmt. Es läuft Radiomusik im Hintergrund, bei genauerem Hinhören, "Ein Junge weint nicht" von Gerhard Schöne. Menschen allen Alters und aller Schichten sitzen auf einer eklektisch zusammengestellten Stuhlreihe nebeneinander – eine Frau in einem roten Blazer mit einem Collie; ein Schuljunge, der auf einem Buch herumkaut; zwei Schränke in schwarzen Lederjacken; eine halbnackte Frau, welche eine Tätowierung auf der Brust trägt, "ATME". Die Reihe setzt sich fort. Ihnen gegenüber befindet sich eine babyblaue Theke mit einer leeren Auslage geschützt durch einen Glasaufsatz. An der Wand dahinter hängen leere Fleicherhaken und Menütafeln. Maya schaut sich um. Sie spricht in die Kamera. 
                     
MAYA
Warum sitzen wir in einer Fleischerei?
 
Der Umschnitt verrät uns, dass sie nicht mit uns, sondern mit Ingo gesprochen hat, der lässig gegen die Theke lehnt, hinter der sich eine Arzthelferin Notizen macht. 

INGO
Sie meinen die Praxis? 

MAYA
Ich meine die Fleischerei.

INGO
Sie bevorzugt es unkonventionell und viele Deutsche...

Er zwinkert jemand in der Stuhlreihe zu.

MAYA
Was Sie nicht sagen. 
                     
INGO
Viele Deutsche geben die Fleischerei als ihren Lieblingsort an, wenn es sich um Kindheitserinnerungen im Speziellen dreht.

MAYA           
Echt jetzt? Sagt wer? 

INGO
Man könnte sagen, die Fleischerei ist ein Ort, der für viele Menschen in diesem Land eine gewisse Geborgenheit ausstrahlt. Das belegen die Studien!

Ingo kratzt sich am Hintern.

INGO CONT'D     
Und außerdem waren keine anderen Praxisräume frei. 
                    
MAYA
Warum schneidet die Frau dann hinter der Theke Schinken?